Sie sind hier: Vorstand > Ehrungen
30.4.2017 (16:52)

Vorstand

Ehrung für Matthias Pohl

Nuttlar. Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des FC Ostwig/Nuttlar im Gasthof Dalle-Valle konnte der 1. Vorsitzende Karsten Becker über 50 Mitglieder, SpielerInnen und Freunde des Vereins aus beiden Orten begrüßen. Die Versammlung stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des möglichen Kunstrasenbaus in Ostwig, der zusammen mit dem TV Germania Ostwig umgesetzt werden soll. Nach einem Rückblick auf das gute sportliche Jahr 2013 sowohl im Jugend- als auch im Frauen- und Männerfußball erläuterte Becker in seinem Jahresbericht vor allem den aktuellen Sachstand bei den Planungen zum Kunstrasenprojekt. Trotz des negativen Votums des Rates der Gemeinde Bestwig über einen Zuschuss im laufenden Haushaltsjahr 2014 seien der FC und der TV Germania Ostwig fest entschlossen, das Projekt zu einem guten Abschluss zu bringen. Bei dieser Gelegenheit konnte auch der 1. Vorsitzende des TV, Christoph Rosenau, einen Einblick in die laufenden Verhandlungen zur Finanzierung dieses für den Fußball und Breitensport in beiden Orten richtungsweisenden Projektes geben. Rosenau und Becker zeigten sich von der anhaltenden Resonanz der Unterstützung aus beiden Orten - auch von offizieller Seite der Ortsvorsteher Ramspott und Sommer - tief beeindruckt. Bei der Abstimmung über die Beteiligung des FC am Kunstrasenprojekt gab es ein einstimmiges positives Votum der anwesenden Mitglieder. Becker kündigte an, dass sich das Projekt in der finalen Phase der Machbarkeitsprüfung befände und man die Hoffnung hege, schon im Sommer den neuen Sportplatz seiner Bestimmung übergeben zu können.

Bei den anschließenden turnusmäßigen Wahlen wurden Karsten Becker als 1. Vorsitzender, Steffen Blüggel als 1. Geschäftsführer sowie Jörn Strube als 2. Kassierer für zwei weitere Jahre in Ihren Ämtern bestätigt. Zu neuen Kassenprüfern wurden Philipp Sturm und Desiree Liese gewählt. Um auch die finanzielle Situation des Clubs im Hinblick auf den möglichen Bau des Kunstrasens weiter stabil zu halten, beschloss die Versammlung ebenfalls mit großer Mehrheit die Einführung eines eigenen Mitgliedsbeitrages in Höhe von jährlich 12 Euro.

Zum emotionalen Höhepunkt kam es kurz vor Ende der Versammlung, als Matthias Pohl vom geschäftsführenden Vorsitzenden des Fußballkreises Hochsauerland, Michael Lichtnecker, Auszeichnungen des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen für sein erfolgreiches Wirken sowohl als aktiver Spieler als auch als Trainer und Jugendleiter überreicht werden konnten. Lichtnecker ging hier auch im speziellen auf Pohls erfolgreiche Arbeit bei der Weiterentwicklung und Betreuung des gesamten Jugend- und Frauenfußballs im FC ein und würdigte seine Arbeit als beispielhaft. Abschließend bestärkte er den Vorstand bei der Sanierung des Sportplatzes die Gemeinde nicht aus ihrer Verantwortung zu entlassen.

Martin Villmer zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt

Karsten Becker mit Martin Villmer
Karsten Becker mit Christoph Herfurth

Am 22.2 fand die Mitgliederversammlung des FC Ostwig/ Nuttlar statt. Vorsitzender Karsten Becker begrüßte alle Anwesenden und berichtete über die vergangenen Aktionen und Projekte in 2012. Eins der wichtigen Projekte war der Frühjahrsputz am Sportplatz Bermecke in Nuttlar. Dieses Vorhaben werden wir in jedem Jahr wiederholen, damit alle Fußballer und Zuschauer ein funktionsfähiges und sauberes Sportheim zur Verfügung haben.

Jugendkoordinator Matthias Pohl informierte über die aktuelle Situation im Jugendbereich. Besonders erwähnenswert waren die Erfolge unserer C-Jugend und unserer B-Juniorinnen. Unsere C-Jugend sichert sich im letzten Jahr die Meisterschaft in ihrer Liga. Die B-Juniorinnen konnten den Kreispokal gewinnen.

In diesem Jahr gab es auch wieder Veränderungen im Vorstand. Anja Rose übernimmt das Amt des 2. Geschäftsführers. Markus Rahmann ist aktuell Verantwortlich für das Gebiet Sponsoring.

Unter dem Punkt Ehrungen wurde Martin Villmer nach 22 Jahren Vorstandsarbeit zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Der Vorstand bedankte sich noch einmal für die gute Zusammenarbeit mit Martin. Ein weiterer Dank an diesem Abend galt Christoph Herfurth, der seit einiger Zeit den Getränkeverkauf am Sportplatz leitet.