Sie sind hier: Teams & Meisterschaft > Damen > 1. Mannschaft Damen > Home
29.6.2017 (5:38)

Teams & Meisterschaft

Damenfussball SG Valmetal-Ostwig/Nuttlar

Du hast Lust auf Fussball spielen, bist mindestens 16 Jahre alt, sportbegeistert und teamfähig und suchst eine neue Herausforderung in einem anderen Verein.

Dann bist "Du" bei uns genau richtig!


Wir sind ein junges und ausbaufähiges Team und möchten mit "Deiner" Hilfe für die Zukunft ein schlagkräftiges Team aufbauen.

Du triffst uns wieder ab dem 17.Juli 2015 freitags und dienstags von 19.00 - 20.30 Uhr auf der Sportanlage in Ostwig.

Auch unserer neugegründeten Mannschaft der B-Juniorinnen können sich weiterhin junge, sportbegeisterte  Mädels unter 16 Jahren anschließen.

Trainer Damen: Manfred Raffler; Tel. 02904/1008 oder manfred.raffler(at)gmx.de

 

"Wir freuen uns auf Dich!"

Die Mädels der SG Valmetal-Ostwig/Nuttlar

Damenmannschaft Saison 2015/2016

Ein Team – auf und neben dem Platz!

Nachdem wir uns in der Saison 2013/14 zunächst ein wenig orientieren mussten, lief die abgelaufene Saison 2014/15 eher durchwachsen. Von insgesamt zweiundzwanzig Spielen in der HSK Damen Kreisliga Akonnten wir zehn für uns entscheiden und landeten damit am Ende der Saison auf dem 6. Tabellenplatz. Leider endete die Saison auch mit dem Verlust einer unserer Torjägerinnen. LauraVorderwülbecke wechselte zum Landesligisten SV Thülen und konnte dort ihr Können bereitsmehrfach unter Beweis stellen. Auf diesem Weg wünschen wir Laura noch einmal alles Gute undweiterhin viele Tore.

Auch bei den Hallenkreismeisterschaften in Eslohe war der Erfolg mittelmäßig. Es heißtimmer, dass in der Halle die Karten neu gemischt werden – Technik ist gefragt – und so setzten wiruns zunächst gekonnt in der Vorrunde im Dezember 2014 gegen unsere Gegner durch. Leiderscheiterten wir jedoch in der Finalrunde im Februar u.a. gegen den Landesligisten SV Thülen.

Weiter ging es dann im Februar 2015 mit dem sogenannten „Teambuilding“ zu dem Trainer Manni gerufen hatte. Und das mit Sportklamotten in der Turnhalle. Mit vielen kleinen Spielen,basierend auf Vertrauen und Kommunikation, wollte Manni den Zusammenhalt und den Teamgeist der Mannschaft noch weiter stärken. Er versuchte uns näher zu bringen, auch auf dem Spielfeldmehr miteinander zu spielen, zu kombinieren und zu kommunizieren. Klappt doch beim Trainingauch immer prima – vor allem die „Kommunikation“! Am Abend lud Manni uns noch auf einegemütliche Runde ins „Kumm rin“ ein, wo ein schöner und vor allem lustiger Tag mit einemgestärkten Teamgeist Ausklang fand.

Nach der Saison ist vor der Saison!

Und genau aus diesem Grund stand für Manni zur Vorbereitung auf die neue Saison 2015/16 als allererstes ein Trainingslager ganz oben auf der Liste. Donnerstagabend, gegen 23:00 Uhr oder auch noch später, erhielten wir eine E-Mail vom Trainer. Mit großen Augen bestaunten wir seinen Plan für das Trainingslager vom 7. bis 9. August 2015. Joggen? Um 8:00 Uhr? Noch vor dem Frühstück? Frühsport, vier Trainingseinheiten und ein Testspiel gegen unsere C-Jugend? Das konnte ja heiter werden. Doch wir zeigten Stärke und bekämpften unseren inneren Schweinehund.

Obwohl das Trainingslager ziemlich anstrengend war,hat es uns allen sehr viel Spaß gemacht und auch noch einmal deutlich den Teamgeist der Mannschaft verstärkt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Trainingslager perfekt organisiert war undnicht nur zu einer besseren Fitness beigetragen hat, sondern auch zu einer sehr guten Stimmunginnerhalb der Mannschaft. Dies spiegelte sich auch zum Auftakt der neuen Saison 2015/16 wider.

Starker dritter Tabellenplatz zum Ende der Hinrunde

Gleich beim ersten Saisonspiel konnten wir die ersten drei Punkte einfahren. So kann es doch weitergehen! Und das ging es auch. Trotz einer insgesamt niedrigen Anzahl von nur fünfzehn aktiven Spielerinnen, konnten wir in der gesamten Hinrunde gut an der Tabellenspitze mitmischen.

Mit sechs Siegen aus neun Spielen stehen wir derzeit mit 19 Punkten und einem Torverhältnis von 36:14 auf dem 3. Tabellenplatz der HSK Damen Kreisliga A. Diesen Tabellenplatz haben wir, nichtzuletzt unter einer hervorragenden Leitung von unserem Trainer Manfred Raffler, mit folgendenErgebnissen erreicht:

Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen – Ostwig/Nuttlar             2:8

Ostwig/Nuttlar–Nuhnetal-Züschen                                    2:1

Obersorpe-Gleidorf/Holthausen –Ostwig/Nuttlar                3:0

Ostwig/Nuttlar– Meschede                                              3:1

Ostwig/Nuttlar– Alme                                                      9:0

Oberschledorn/Grafschaft –Ostwig/Nuttlar                        4:0

Ostwig/Nuttlar–Giershagen                                               2:2

Reiste II –Ostwig/Nuttlar                                                  1:7

Ostwig/Nuttlar– Medebach                                               5:0

 

Teambuilding als Abwechslung zum Trainingsalltag

Zur weiteren Pflege der guten Mannschaftsstimmung fand im Oktober eine etwas andere Trainingseinheit statt. Hierzu trommelte Manni seine „Madels“ nicht auf der Sportanlage zusammen, sondern im Hotel Nieder zum Kegeln. Durch zahlreiche, von Manni im Vorfeld vorbereitete, durchdachte und nicht durchdachte und sorgfältig aufgeschriebene Spiele, war derAbend eine gelungene Alternative zum wöchentlichen Freitagstraining. Mit kühlen Getränken undeiner kleinen Mannschaftswette – die Dame mit den meisten Mollen muss beim nächsten Spielund bei diversen anderen Anlässen eine Nikolausmütze tragen – hatte das ganze Team einen sehr schönen und lustigen Abend.

Da wir in dieser Saison leider einen Mangel an aktiven Spielerinnen haben, auch bedingt durch Verletzungen, werben wir schon seit Beginn der Hinrunde um neue Spielerinnen. Alle Mädels ab 15 Jahren, die Bock auf Fußball haben, können sich gerne entweder bei unserem Trainer Manfred Raffler melden oder einfach mal dienstags oder freitags von 19:00 bis 20:30 Uhr bei unseremTraining auf der Sportanlage in Ostwig reinschnuppern. Wir sind eine lustige Truppe, die auchabseits vom Fußballfeld viel Spaß zusammen hat.

Es lässt sich somit festhalten, dass wir unter Manni‘s Leitung nicht nur fußballerisch zusammengewachsen sind und mit einem 3. Tabellenplatz zufrieden in die Winterpause gehen. Wir hoffen, dass wir die kommende Rückrunde ebenfalls erfolgreich bestreiten können und wenn wir Manni's Aufforderung – die gegnerischen Mannschaften „ordentlich zu beackern“ – folgen, ist auch alles möglich!

Zum Schluss möchten wir uns noch ganz herzlich bedanken

Martin Villmer – Danke, dass du oft so spontan am frühen Sonntagmorgen für uns als Schiedsrichter einspringst, wenn wir mal wieder versetzt wurden.

Hiltrud Villmer – Danke, dass du uns oft bei Spielen unterstützt und vor allem beim Trainingslager so viel geholfen und organisiert hast.

Und vor allem Manfred Raffler, unser SuperMANNI – Vielen Dank für die ganzen Stunden, die du in uns investierst. Danke, dass du immer weitermachst und nicht aufgibst, obwohl wir dir manchmal den letzten Nerv rauben. Vielen Dank für die vielen schönen Stunden und Momente,die wir beim Fußball erleben dürfen! Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Teambuilding-Einheit mit dir!