E-Jugend

Ansprechpartner:

Christian Hesse

Tel.: 0175/5600997

 

Jeremy Berg

Tel.: 0175/3670898

 

Dirk Schirrey

Tel.: 0170/5842284

Mail: e-Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

E-Jugend

von Carolin villmer

 

Das lange Warten hat endlich ein Ende

Nach einer in diesem Jahr viiiiiel zu laaaaangen Sommerpause (Corona lässt grüßen) startete die E-Jugend Mitte August hoch motiviert in die neue Saison. Gleich beim ersten Training konnte man merken, wie sehr ALLE das Fußballspielen über die letzten Monate vermisst hatten und wie glücklich alle waren, sich endlich wieder auf dem Sportplatz treffen zu dürfen und gegen einen Ball zu treten. Aber auch kein Wunder, denn wenn man unsere Spielerinnen und Spieler und auch die Trainer einmal fragt, dann gehört das Fußballspielen definitiv zu den schönsten Dingen auf der ganzen Welt. Hoffen wir, dass uns unser geliebter Sport in den nächsten Monaten erhalten bleibt!

Neue Spielerinnen und Spieler, aber auch Trainer

Beim ersten Training trafen in diesem Jahr viele neue aber nicht nur unbekannte Gesichter aufeinander. Das lag daran, dass im Jugendfußball zu Beginn einer neuen Saison die Jahrgänge immer neu gemischt werden. So wechselte zum Beispiel der Jahrgang, der im letzten Jahr noch in der F-Jugend zu dem älteren Jahrgang gehörte, in diesem Jahr in die E-Jugend, wohingegen der ältere Jahrgang der E-Jugend aus dem letzten Jahr, diese verlass und ab sofort in der D-Jugend spielte. Ungefähr die Hälfte der E-Jugend Spielerinnen und Spieler aus dem letzten Jahr bleiben aber noch ein weiteres Jahr in der E-Jugend. Auch das Trainerteam, welches in der vergangenen Saison noch die F-Jugend trainiert hatte, suchte eine neue Herausforderung und begleitete den älteren F-Jugend Jahrgang in die E-Jugend. Zum Trainerteam kam außerdem noch Kerian Raabe hinzu.

Inzwischen haben wir uns als Mannschaft neu gefunden, sind zu einer Einheit zusammengewachsen und freuen uns, dass wir mit knapp 25 Spielerinnen und Spielern und drei Trainern jede Woche zweimal auf dem Sportplatz trainieren können. Dabei gestalten wir das Training immer sehr abwechslungsreich. Der Fokus bei unserem Training am Dienstag liegt beispielsweise auf dem Spiel, wo wir lernen zusammenzuspielen, ein Spiel aufzubauen, sich anzubieten, richtig zu verteidigen, usw. Der Donnerstag hingegen ist der Trainingstag, an dem wir viele Übungen, zum Passen, Schießen, Dribbeln, usw. durchführen. Dass den Mädels und Jungs das Training so Spaß macht, sieht man vor allem daran, dass jede Woche fast immer alle am Start sind und zu 100 Prozent mitmachen. Weiter so, denn so macht das Trainieren mit euch richtig Spaß!

Hinten v.l.n.r.: Till Kramer, Lasse Ekrod, Kimi Joe Schneider, Robin Tönnesmann, Emil Heimes

Vorne v.l.n.r.: Fynn Rüthing, Henrik Barnert, Lauritz Becker, Lucas Herlitschka, Lia Frisina.

 

Spielbetrieb am Wochenende

Anders als in der F-Jugend, wo es bisher nur Turniere gab, gibt es in der E-Jugend einen „richtigen„ Spielbetrieb. Das heißt, dass wir jedes Wochenende gegen eine andere Mannschaft aus dem Kreis antreten dürfen. Gespielt wird dann immer sieben gegen sieben, zweimal 25 Minuten, auf einem verkleinerten Spielfeld.

Guter Platz im Tabellenmittelfeld

In der Hinrunde gehören die JSG Eversberg/Heinrichsthal/Wehrstapel, die JSG Berge/Calle-Wallen/Grevenstein, der FC Remblinghausen, der SSV Meschede I und II, die JSG Reiste/Wenholthausen I und II, sowie der TuS Velmede-Bestwig zu unseren Gegnern. Inzwischen sind die ersten Spiele gespielt. Dabei konnten wir das ein oder andere Spiel gewinnen (beispielsweise 10:2 gegen die JSG Reiste-Wenholthausen II), zogen aber auch gegen andere Gegner, wie zum Beispiel die JSG Berge/Calle-Wallen/Grevenstein mit 7:1 den Kürzeren. Aktuell befinden wir uns auf einem guten Platz im Mittelfeld der Tabelle und hoffen, dass wir in den nächsten Spielen und dann auch in der Rückrunde, noch das ein oder andere Spiel gewinnen und somit in der Tabelle noch etwas weiter nach oben klettern können.

An Potenzial und Motivation fehlt es uns dabei definitiv nicht. Im Gegenteil! Die Spielerinnen und Spieler kommen jede Woche gerne zum Training und man kann von Mal zu Mal sehen, wie sie sich stetig weiterentwickeln und viele neue Dinge hinzulernen. Es macht Spaß mit den Mädels und Jungs zu trainieren und dabei ihre Entwicklung mit zu verfolgen. Wir können so auf eine erfolgreiche Rückrunde hoffen, denn eins ist klar, hier wächst ein tolles Team zusammen.

Zu guter Letzt möchten wir noch DANKE sagen…

DANKE an alle Eltern, Großeltern, Geschwister, Freund, …, die unsere Mädels und Jungs regelmäßig zum Training fahren, uns zu den Spielen begleiten, Wasch- und Fahrdienste übernehmen und uns lautstark unterstützen. Ein besonderer Dank geht dabei an Stefan Tönnesmann, der schon das ein oder andere Mal bei Spielen und auch beim Training eingesprungen ist, wenn wir Trainer einmal Not am Mann hatten. Ohne euch ALLE würde das Ganze nicht funktionieren und uns Trainern auch nur halb so viel Freude bereiten. Danke dafür!

…und zeigen, wer wir eigentlich sind:

  • Henrik Barnert: Beim Training immer dabei und am Ball. Beim Spiel ist er manchmal Stürmer oder Verteidiger. Stürmer ist er aber lieber, denn da kann er Tore schießen.
  • Nicolas Humpert: Der Ramsbecker Pfeil, spielt beides – Mittelfeld und Abwehr.
  • Lia Frisina: Das Power-Mädchen unter den Jungs. Sie spielt in der Abwehr und räumt dort alles ab.
  • Till Kramer: Im Mittelfeld gibt er sein Bestes, aber auch als Stürmer bringt er frischen Wind ins Spiel.
  • Lasse Ekrod: Die Mauer in der Abwehr. Kopfballstark und steht jedem Gegner im Weg.
  • Emil Heimes: In der Abwehr kommt keiner an ihm vorbei, Fernschüsse sind sein Spezialgebiet.
  • Lauritz Becker: Im Spiel steht er oft zwischen den Pfosten, durch das Training will er nicht einrosten.
  • Fritz Heimes: Mit dem Ball am Fuß fühlt er sich wohl, im Spiel hält er den Kasten sauber.
  • Kimi Joe Schneider: Der blonde Stürmer und Mittelfeldspieler, versucht die Bälle in den Kasten zu kicken.
  • Robin Tönnesmann: Im Mittelfeld ist er ein Ass, im Spiel gibt er den entscheidenden Pass.
  • Linus Senger: Im Sturm, der Mann für alle Bälle.
  • Matthew Voß: Als Stürmer gibt er sein Bestes, doch viel lieber steht er im Tor.
  • Sam Wetzel: In der Abwehr steht Sam wie eine Mauer, das macht die Gegner richtig sauer.
  • Lucas Herlitschka: Allrounder im Mittelfeld und beim Training ist er gerne auch mal Torwart.
  • Fynn Rüthing: Im Mittelfeld ist er dabei, er rennt aber auch schnell vor und schießt ein Tor.
  • Felix Bollermann: Am liebsten will er Stürmer sein, doch Caro plant ihn immer hinten ein.
  • Johannes Drees: Mit sehr viel Ehrgeiz in der Abwehr. Erklärt den Trainern gerne mal, wie wir das nächste Spiel gewinnen können.
  • Nils Wiemann: Als neuer Spieler hat er zwar noch keine Position gefunden, aber schon im ersten Spiel den Weg zum Tor.
  • Jakob Rosenau: Beim Training und am Spiel am liebsten im Mittelfeld. Ob bei Sonnenschein oder Regen Jakob ist immer dabei. Jakob kennt jeden Gegner und übernimmt für die Trainer gerne mal die Analysen.
  • Hannes Kunisch: Hannes ist der Mann für alle Fälle, als Vorlagengeber ist er für sein Team stets zur Stelle.
  • Eyob Ataklt: Eyob ist stets mit viel Freude dabei und immer für ein Tor zu haben. Wenn er ab und an noch etwas mehr laufen würde, dann würde er sicherlich auch noch das ein oder andere Tor mehr schießen.
  • Willi Kastner: In der Abwehr fühlt sich Willi wohl. Er sorgt dafür, dass kein Gegner ein Tor schießt, denn so kann man auch nie ein Spiel verlieren. Dafür gibt er allles.
  • Franz Becker-Gödde: Franz ist überall einsetzbar, ob Abwehr, Mittelfeld oder Sturm. Wenn er auf dem richtigen Sportplatz steht, gibt er immer alles.
  • Simon Schmoranzer: Das Kind unter den Trainern. Albert gerne mit den Jungs und Mädels rum und ist für jeden Spaß zu haben.
  • Kerian Raabe: Der Neue im Trainerteam, kommt meist zu spät, lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Ist immer gut gelaunt.
  • Carolin Villmer: Die Chefin vom Ganzen. Ist schon über Jahre dabei und ihr wird es nie langweilig. Kann jeden motivieren.

 

 

 

  A-Jugend        B-Jugend        C-Jugend        D-Jugend        E-Jugend        F-Jugend        Bambinis